Mein erstes Jahr als freiberufliche Texterin

Mein erstes Jahr als freiberufliche Texterin

Katrin Wiedmaier01.06.2017

Ok, ich weiß, ich hab schon lange nicht mehr geschrieben. Aber in meinem Fall ist das was Gutes. Denn ich war die letzten Wochen und Monate ziemlich fleißig. Ich durfte ein Buch lektorieren, für einen Kunden aus der Schweiz ein tolles Magazin mit an den Start bringen und ich hab mein Texter-Talent in vielseitige Projekte eingebracht. Da waren jede Menge Produkttexte, Newsletter, Blogartikel sowie Pressemitteilungen und einige Artikel für ein neues Online-Format eines Kunden. Zudem bin ich in die Lektoren-Arbeit eingestiegen und unterstütze einen Kunden beim Lektorat und Korrektorat überwiegend wissenschaftlicher Arbeiten. Das macht wirklich Spaß und ich lerne sehr viel dabei.

Das wichtigste an Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird.

Das wichtigste an Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird.

Katrin Wiedmaier13.02.2017

Im privaten und beruflichen Alltag gibt es viele Situationen, in denen wir ein Gespräch führen müssen, mit dem Kunden, dem Lieferanten, beim Vorstellungsgespräch oder mit Lehrern und Erziehern.

Und meist geht es doch darum, dass das Gegenüber etwas verbal verkaufen möchte – seine Meinung, seine Überzeugung, seine Firma, seine Leistung.

Dass es dabei mitunter nicht immer ehrlich zugeht, hat bestimmt jeder von uns schon erlebt.

Was machst Du eigentlich so beruflich?

Katrin Wiedmaier01.12.2016

So oder so ähnlich habe ich in der Vergangenheit geantwortet, wenn die Frage aufkam, was ich eigentlich beruflich mache. Vielen Leuten steht dabei aber ein Fragezeichen ins Gesicht geschrieben, das ich auch mit viel Erklärungsaufwand nicht einfach in einen Punkt, geschweige denn in ein Ausrufezeichen verwandeln kann.

Goldener Oktober - warum ich Dich so liebe...

Goldener Oktober - warum ich Dich so liebe...

Katrin Wiedmaier07.10.2016

Seit ich Kinder habe, bekommt das alles wieder einen anderen Stellenwert in meinem Leben. Der Oktober steht aber auch für die Erntezeit in meinem Garten, nicht von Obst oder Gemüse. Sondern meiner Gräser, Wedel und Hagebutten. Daraus basteln wir herbstliche Deko für unser Haus. Ok, und da wir auch Apfelsaft wollen, heißt es an den Wochenenden säckeweise Äpfel auflesen.

Meine 10 + 1 Newsletter "MUST-HAVE"-Liste

Katrin Wiedmaier23.09.2016

Als Nachtrag zu meinem Blogbeitrag "Newsletter erstellen..." möchte ich Euch heute verraten, welche Newsletter ich regelmäßig lese. 

Welche Menschen hinter diesen Newslettern mein Business und meine Leidenschaft fürs Schreiben , mein Wissen und meine Inspiration auf die ein oder andere Weise bereichern. Und ganz zum Schluss verrate ich Euch auch, welcher mein absoluter Favorit ist, weil er mich mit seinem Input wirklich jedes mal zum lachen bringt und ich nach dem lesen immer denke: "Er hat Recht, er hat mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen". 

Weiterlesen...

Wie Sie durch gute Blogartikel Ihre Sichtbarkeit im Netz erhöhen und Interaktion mit Ihren Usern schaffen

Wie Sie durch gute Blogartikel Ihre Sichtbarkeit im Netz erhöhen und Interaktion mit Ihren Usern schaffen

Katrin Wiedmaier09.09.2016

Ein Baustein meiner Arbeit ist es, den Kunden die vielfältigen Möglichkeiten des Online-Marketings aus textlicher Sicht aufzuzeigen. Dabei fehlen darf für mich auf keinen Fall ein Corporate Blog. Also kein Blog, in dem ich Produkte teste und dann darüber schreibe oder von meinem Wochenendtrip mit dem Hund am See erzähle. Wobei das auch mal ganz nett sein kann, wenn ich etwas über mich erzählen möchte. Privat betreibe ich kein Blog, denn dazu fehlt mir schlicht die Zeit. Beruflich habe ich jedoch ein Blog angelegt, auf dem ich, wenn es die Zeit zulässt, alle zwei Wochen einen Artikel über meine Arbeit verfasse. Den Kunden dadurch auf meine Art näher bringe, was ich tue und vor allem warum ich das tue. Es gibt sicherlich auch Unternehmen, für die ein Blog keinen Sinn macht, auch das sage ich dem Kunden dann. Auch textlich ist das Erstellen eines Blog-Artikels eher etwas lockerer zu sehen, ich schreibe zum Beispiel wirklich so, wie ich spreche und lasse jegliche werblichen Komponenten außen vor.

Weiterlesen...

Newsletter erstellen - warum das Email-Marketing-Instrument in Ihrer Kommunikations-Strategie eine feste Größe sein muss

Newsletter erstellen - warum das Email-Marketing-Instrument in Ihrer Kommunikations-Strategie eine feste Größe sein muss

Katrin Wiedmaier26.08.2016

Ich bin ein bekennender Newsletter-Junkie. Ich habe etliche Newsletter unterschiedlicher Bereiche abonniert. Da sind Themen dabei wie, jetzt kommt’s, Newsletter, alles rund um den Blog, Online-Marketing, das Schreiben und viele mehr. Manchmal wirkt bei mir das ‚kostenlose Freebie’, manchmal poppt beim Surfen im Netz ein Fenster auf und der Teaser spricht mich an, nach einigen suche ich gezielt, nachdem er in einem anderen Newsletter empfohlen wurde. Einige Newsletter lese ich seit Jahren regelmäßig, auf einige Newsletter freue ich mich regelrecht und wieder andere bestelle ich nach einigen Wochen einfach wieder ab, weil sie doch nicht halten, was sie zu Anfang versprechen. Ich nutze die Inhalte, um Neues zu lernen, mich weiterzuentwickeln, aber auch um mich inspirieren zu lassen. Für mich wichtige Dingen notiere ich handschriftlich in einem Notizbuch. Ich lese auch immer wieder Überschriften wie: „Das Ende des Newsletters“, in dessen nachfolgendem Artikel der Verfasser dann mühsam erläutert, warum das heutzutage keine Option mehr und eher Old School ist. Solche Artikel kann ich nur belächeln, denn entweder sind sie deshalb entstanden, weil der Verfasser schlicht nicht die richtigen Inhalte publiziert hat und somit auch keine Empfänger-Liste aufbauen konnte. Oder er hat eben einfach keine Ahnung von Online-Marketing. Meine Meinung.

Weiterlesen...

Verwandeln Sie Ihre Interessenten in Käufer - mit guten Produkt-Texten

Verwandeln Sie Ihre Interessenten in Käufer - mit guten Produkt-Texten

Katrin Wiedmaier12.08.2016

Dank des Internets haben wir heute unzählige neue Möglichkeiten, unsere Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Allein in Deutschland nutzen bereits 77% das Internet auf der Suche nach Informationen, Produkten und Dienstleistungen. Und das heißt jedoch auch, dass der User heute eine schnelle Möglichkeit hat, die einzelnen Produkte und Dienstleistungen zu vergleichen, bevor er sich entscheidet.

Wenn man bedenkt, wieviel Budget die Unternehmen zur Verfügung stellen, um die Vertriebsmitarbeiter zu schulen, wie viele Bemühungen allgemein in den Auf- und Ausbau des Vertriebs gesteckt werden, ist es sehr verwunderlich, dass nach wie vor viel zu wenig Wert auf verkaufsstarke Produktbeschreibungen gelegt wird. Dabei ist es erwiesen, dass Verkaufstexte, ob Online oder in Prospekten, die wichtige Funktion des Verkaufsberaters einnehmen.

Weiterlesen...

„Content is king“ – warum das auch für Ihre Website-Texte gilt

„Content is king“ – warum das auch für Ihre Website-Texte gilt

Katrin Wiedmaier29.07.2016

Sie kennen bestimmt den Spruch: „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“. Dieser gilt im Privat- und im Berufsleben gleichermaßen. Heißt: wenn uns jemand kennen lernt, wollen wir uns im Normalfall von unserer besten Seite präsentieren, um einen nachhaltig positiven Eindruck zu hinterlassen. Je ehrlicher und authentischer wir dabei sind, desto größer ist auch die Chance, dass uns das gelingt.

Weiterlesen...

So sind Sie am Markt sichtbar und erhöhen die Reichweite Ihres Unternehmens

So sind Sie am Markt sichtbar und erhöhen die Reichweite Ihres Unternehmens

Katrin Wiedmaier14.07.2016

Wir wissen, dass diese zwei Begriffe sehr wichtig für unser Unternehmen sind, ohne diese zwei Faktoren wird unser Unternehmen, unsere Website im Netz nicht wirklich jemand finden.

Sichtbarkeit bedeutet ganz einfach formuliert, Sie werden, durch eine Reihe optimierender Maßnahmen, zu bestimmten Suchbegriffen von Google gefunden und erscheinen dann in den Suchergebnissen. So können Interessenten, die Sie nicht kennen, auf Ihre Website gelangen.

Reichweite meint die Verbreitung Ihrer Spuren im Web. Dies kann durch Interaktion auf Ihren Social Media-Kanälen sein, teilen Ihres Blogartikels, empfehlen Ihrer Website und so weiter.

Weiterlesen...

PR versus Werbung, warum ich eine Abgrenzung für wichtig halte

Katrin Wiedmaier04.07.2016

PR, also Public Relations oder Öffentlichkeitsarbeit hat als eine Form öffentlicher Kommunikation zwar vieles gemeinsam mit Werbung und Journalismus, aber:

  • PR ist NICHT Werbung
  • PR lässt sich auch nicht aus der Werbung ableiten
  • PR ist auch KEIN Marketing
  • PR ist KEIN Journalismus

 PR gilt aus Marketingsicht als Kommunikationspolitik, ein Teilbereich innerhalb des Marketing-Mix. Für mich als PR-Schaffende ist es wichtig, PR ganz klar von Marketing abzutrennen, da die Herangehensweise und die Ziele nicht die gleichen sind. Noch gibt es wenige, vor allem kleine Firmen, die PR als eigenständige Management-Funktion innerhalb des Unternehmens sehen. Dies beruht zum einen auf der Budget-Frage und zum anderen halten es viele fälschlicherweise nicht für notwendig.  

Weiterlesen...

Wir brauchen alle eine Strategie

Wir brauchen alle eine Strategie

Katrin Wiedmaier03.06.2016

Wir haben den Begriff alle schon gehört, ich beispielsweise in einigen von unzähligen Meetings: „Wir brauchen eine Strategie, die greift“, „wir müssen strategisch an die Sache rangehen“, wir müssen eine konsequente Strategie fahren“, dazu benötigen wir einen "erfahrenen Strategen".

Doch was bedeutet das genau? Ich habe das immer so interpretiert: „Wir brauchen einen Plan“. Nichts ist schlimmer, vor allem im Marketing und in der PR, als planlos vorzugehen. Sogenannte „Hauruck-Aktionen“ sind in den meisten Fällen ein teurer Spaß, denn sie kosten einmal in der Umsetzung Geld, und da sie leider selten das gewünschte Ergebnis erzielen, kommt unterm Strich nicht viel dabei raus. Schade um die eingesetzten Ressourcen und das investierte Geld.

Weiterlesen...

Social Media

Kontakt

Katrin Wiedmaier

Beim alten Wörttor 10
72108 Rottenburg

07472 - 949 3460

pstktrn-wdmrd

Powered by Weblication© CMS